Menü
Willkommen in der Tennisabteilung
  • Platz 3

Mannschaftsberichte

• Herren 75

Man kann von einer kleinen Sensation sprechen - die Herren 75 des FTV sind Hamburger Tennis-Meister

Das Ergebnis war all´ die Anstrengungen wert: Die Tennismannschaft der Herren 75 des FTV ist erstmals Hamburger Meister. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

In der höchsten Hamburger Klasse, früher Oberliga, jetzt Hamburg-Liga genannt, wurden unsere sechs aktiven Super-Senioren mit einem Durchschnittsalter von 78 Jahren beste Hamburger Tennismannschaft. Das beweist eindrucksvoll einmal mehr, dass über Jahrzehnte aktiv betriebener Sport jung und leistungsfähig halten kann.

… mehr

Die Mannen um den stolzen Mannschaftsführer Karsten Behrens (hier sei ein herzlicher Glückwunsch zum 80!!! Geburtstag nachgetragen) gewannen im August und September 2020 drei Spiele und spielten einmal unentschieden. Das reichte. Mit 20:4 gewonnenen Spielen hatten sie die Nase knapp vor Grün-Weiß Harburg vorn und heimsten damit den virtuellen Siegerpokal ein.

Auf die Frage, ob die Mannschaft im nächsten Jahr überregional in der Nordliga spielt, wollte sich Karsten Behrens noch nicht festlegen. „Noch ist nicht raus, ob wir ein Entscheidungsspiel machen müssen und dann ist auch innerhalb der Mannschaft noch nicht klar, ob man sich im nächsten Jahr Fahrten zu Punktspielen im Harz und im Norden Schleswig-Holsteins antun will. Warten wir´s mal ab.“

Insgesamt sind in der Sommersaison 2020 aus einem Kader von 13 Spielern sechs zum Einsatz gekommen:

Dieter Franke
Gerhard Scholz
Rolf-Dieter Jansen
Waldemar Hejzel
Karsten Behrens
Wlodzimierz Karasiewicz

Dazu merkt Karsten Behrens an, „dass die drei Erstgenannten alle ihre Einzel- und Doppelspiele gewonnen haben und dabei die Nummer 1 der Mannschaft, Dieter Franke, als „Neuzugang“ den Vogel abgeschossen hat. Mit 7:0 gewonnenen Spielen hatte er einen Einstand, der nicht zu toppen ist,“ sagte Karsten anerkennend. „Aber auch die anderen“, fügt Karsten hinzu, „waren stets einsatzbereit, haben ihr Bestes gegeben und mit 10:4 Matchpunkten eine deutlich positive Bilanz aufzuweisen.“

Oben unsere Cracks nach dem letzten Punktspiel mit den Gästen vom Tennispark Witthöft

Auf die Frage: Was macht ihr jetzt im Winter?, sagte Karsten: „Jetzt machen wir erstmal Pause und dann greifen wir im Mai nächsten Jahres ohne Corona wieder an. Egal ob regional oder überregional. 

Dazu kann man nur noch alles Gute und wieder viel Erfolg wünschen.

Jochen Breetz

weniger…

• Herren 65

Erfolgreiche Saison der Herren 65 bei den Medenspielen im Sommer 2019

Die Erfolgsstory der Herren 65-Mannschaft wurde nahtlos fortgesetzt mit der Begegnung

  • am 20. August beim Heimspiel gegen den TuS Finkenwerder (Ergebnis 3 : 3) und
  • am 29. August beim Auswärtssieg gegen den SV Halstenbek-Rellingen mit 4 : 2.
… mehr

Das Spiel gegen Finkenwerder gestaltete sich ausgesprochen eng. Nur durch jeweils einen gewonnenen Match-Tiebreak im Einzel und einen im Doppel ging der Spieltag glücklich für uns aus. In dieser und der letzten Sommersaison war es die erste Punktspiel-Begegnung, bei der wir uns mit der gegnerischen Mannschaft die Punkte teilen mussten.

Beim anschließenden gemeinsamen Beisammensein mit der Gastmannschaft haben wir uns dank unserem Gastwirt Fabio wegen guter Verpflegung und gepflegter Getränke schnell von dieser Anstrengung erholt. An diesem Tag bestand unsere nervenstarke Mannschaft aus Erhard Lenuck, Werner Goldberg, Harry Kuhn, Dieter Schumacher, Bernhard Ludewig und Jürgen Manger.

Das letzte Spiel der Saison gegen SV Halstenbek-Rellingen verlangte uns noch einmal alles ab. Schon der frühe Spielbeginn um 9 Uhr im fernen Halstenbek war eine echte Herausforderung. Hinzu kam die Rushhour des morgendlichen Berufsverkehrs, in dem wir ab 7:30 Uhr ganz Hamburg durchqueren mussten.

Das alles klingt zwar nicht besonders motivierend, aber .... pünktlich um 9 Uhr waren wir spielbereit. Zudem waren wir voller Tatendrang, denn aus den Ergebnislisten des Hamburger Tennisverbandes konnten wir ableiten, dass wir schon  bei einem Gewinn von zwei Matches den Aufstieg würden feiern können.

Und siehe da, nach den vier Einzeln, die wir mit 3 : 1 für den FTV entscheiden konnten, war dieses Ziel bereits erreicht! Da war es dann nur noch ein kleines Missgeschick, dass wir dieses Mal eines der anschließenden Doppel im Match-Tiebreak verloren haben.

Die Einstellung unserer Mannschaft war toll, sie hatte nämlich auch noch andere Siege zu verzeichnen: Jürgen Manger besiegte seinen Krampf im Oberschenkel und Harry Kuhn fand seine Vorhand wieder!
Beim geselligen Beisammensein gratulierte uns die Heimmannschaft dann zum vollzogenen Aufstieg. Im Gegenzug luden wir die Spieler der SV Halstenbek-Rellingen zu unserem Turnier FarmsenOpen ein.

Die erfolgreichen FTV-Akteure - die auch alle auf dem Gemeinschaftsfoto (oben) zu sehen sind - waren an diesem Tag: Werner Goldberg, Harry Kuhn, Dieter Schumacher, Jürgen Manger, Bernhard Ludewig und Jens Kuhlmann.

Abschließend möchten wir uns bei den Fans für ihre Unterstützung bedanken und sagen Tschüs bis zur Wintersaison 2019/20.

Jens Kuhlmann - Mannschaftsführer Herren 65

weniger…

Erfolgreicher Einstieg der Herren 65 in die Medenspiele Sommer 2019

Das erste Medenspiel der Herren 65 des FTV fand am 16. Mai um 9:30 Uhr auf unserer Anlage gegen den 'THC am Forsthof' statt. Das Beste gleich im Vorwege: Die Begegnung wurde  4 : 2 von uns gewonnen!

… mehr

Der Spieltag wurde in aller Frühe mit allen vier Einzeln gleichzeitig begonnen. Obwohl sich nicht jeder zu so früher Stunde bereits topfit fühlte, stand es nach den Einzeln schon 3 : 1. In den drei siegreichen Paarungen musste einmal ein Tiebreak und zweimal ein Match- Tiebreak die Entscheidung herbeiführen. Einer davon wurde übrigens von Gerd Scholz sensationell mit 17 : 15 gewonnen. Der große körperliche Einsatz unser Spieler forderte seinen Tribut: Waldemar Hajzel und Jürgen Manger schieden leider vor den Doppeln leicht angeschlagen unfreiwilllig aus.

Ein weiterer Wermutstropfen war das Wetter: die beiden Doppel mussten wegen schlechter Bedingungen in die Halle verlegt werden. Dort haben wir uns beim Stande von 1 : 1mit dem 'THC am Forsthof' die Punkte geteilt.

Die Herren 65-Akteure waren:

Gerd Scholz, Waldemar Hajzel, Harry Kuhn, Jürgen Manger, Dieter Schumacher und Jens Kuhlmann.

Vielen Dank sagen möchten wir für die Unterstützung durch die zahlreichen Fans. Das abschließende, gemeinsame Essen - von unserem Wirt Fabio Stocchi mal wieder bestens zubereitet - beendete dieses für uns so erfolgreichen Sportereignis.

Unser zweites Spiel fand am 23. Mai um 9:30 Uhr bei herrlichem Sonnenschein beim Neugrabener TC statt. Diese Begegnung konnte sogar mit 5 : 1 von uns gewonnen werden.

Die auch hier wieder parallel angesetzten vier Einzel konnten wir - Duplizität der Ereignisse - ebenfalls mit 3 : 1 für uns entscheiden. Dabei wurden ebenfalls zwei der Matches im Match-Tiebreak gewonnen. Wir haben eben sehr nervenstarke Spieler ...! Die beiden sich daran anschließenden Doppel gewannen wir zudem auch noch!

Diesmal bestand die Mannschaft (siehe Foto) aus:

Erhard Lenuck, Dieter Schumacher, Werner Goldberg, Harry Kuhn und Jens Kuhlmann.

Das obligatorische Abschluss-Essen war - in Eigenregie - vom NTC liebevoll zubereitet. Auch hier wurde die gegnerische Mannschaft von uns um eine zahlreiche Teilnahme an den FarmsenOpen gebeten.

Um 16:30 Uhr waren wir wieder 'zuhause' und konnten den wohlverdienten Drink zu unserem Erfolg auf der Terrasse genießen. Unser nächster Wettkampf ist ein Heimspiel und findet am 20. August um 10:00 Uhr gegen den 'TuS Finkenwerder von 1893' statt.

Jens Kuhlmann - Mannschaftsführer Herren 65

weniger…

Erfolgreiches Saisonende der Herren 65 im Sommer 2018

Am 14.Juni ging  die Sommersaison der Herren 65 mit einem Auswärtsspiel gegen Niendorf zu Ende. Es wurden auch dieses Mal vier Einzel und zwei Doppel gespielt. Am Ende gab es ein erfolgreiches Ergebnis von 4:2 für den FTV. Während der sechs Matches ging die Erfolgskurve rauf und runter.

… mehr

Das 1. und 2. Einzel von Erhard und Mathias wurden klar gewonnen, obwohl Mathias es an der Wade hatte. Das 3. und 4. Einzel wurde nicht nur einfach so verloren, sondern Harry verlor dabei auch völlig seine Vorhand und Alfred seine gesamte Kondition!
Damit stand es nun 2:2. Die restlichen zwei Doppel mussten die Entscheidung bringen. Dabei ging es nicht nur um ein weiteres gewonnenes Match in diesem Punktspiel, sondern in diesem speziellen Match ging es um mehr: im Falle eines Sieges wäre die Tabellenspitze eingenommen und damit ginge es dann um den Aufstieg.
Das 1. Doppel von Erhard und Harry gestaltete sich richtig spannend. Und weil Harry im entscheidenden Moment seine Vorhand wiederfand, wurde das Spiel souverän gewonnen. Das 2.Doppel von Mathias und Alfred war heiß umkämpft und wurde daher mit ganzem Einsatz geführt. Mathias vergaß seine Wade und Alfred verwandelte mit einem Hechtsprung - waagerecht in der Luft liegend - den entscheidenden Punkt zum 10:7 im Match-Tie-Break.

Die FTV-Mannschaft setzte sich dieses Mal zusammen aus: Erhard, Mathias, Harry und Alfred (siehe Foto mit Gastgeber Niendorf).

Mit einem gemütlichen Zusammensein im Clubhaus von Niendorf klang der erfolgreiche Aufstiegstag aus, nicht ohne unsere guten Gastgeber zu unserem Turnier FarmsenOpen eingeladen zu haben.

Insgesamt kamen in unseren 4 Punktspielen folgendezehn unterschiedliche Spieler zum Einsatz:
Theo Gollasch, Waldemar Hejzel, Hartwig Bey, Bernhard Ludewig, Arno Trebelsberger, Werner Goldberg, Mathias Hager, Alfred Langer, Erhard Lenuck und Harry Kuhn.

Tschüß bis zum nächsten Jahr

Jens Kuhlmann - Mannschaftsführer

weniger…

Erfolgreicher Saisonbeginn der Herren 65 im Sommer 2018

Pünktlich um 9:30 Uhr am Donnerstag, den 3. Mai begann die Sommersaison der Herren 65 mit einem Heimspiel gegen SC Union 03. Es wurden - so wie es bei Vierermannschaften üblich ist -  insgesamt vier Einzel und zwei Doppel ausgetragen. Als die Begegnung dann um 13:30 Uhr beendet war, stand ein beeindruckendes Ergebnis von 6 : 0 für unseren FTV zu Buche.

… mehr

Dabei wurde in den sechs Matches nur ein einziger Satz abgegeben! Trotz dieses 'Malheurs' auf unserer ansonsten weißen Weste konnte das Spiel zu guter Letzt im Match-Tie-Break gewonnen werden - echt nervenstark!

Die Mannschaft unserer Tennisabteilung bestand aus Waldemar Hejzel, Harry Kuhn, Hartwig Bey und Theo Gollasch. Die äußeren Umstände waren gut, denn der Wettergott war uns und der Veranstaltung wohlgesinnt: es herrschte trockenes und kaltes Wetter bei Sonnenschein.

Weiter ging es anschließend drinnen im Clubhaus mit dem obligatorischen gemeinsamen Beisammensein der beiden Mannschaften, eingeleitet mit einen tollen Essen unseres Restaurantwirts Fabio Stocchi.

Foto: Mannschaft mit Gästen

Die Gäste lobten in gemütlicher Atmosphäre unsere schöne Anlage mit dem guten Zustand der Plätze und die Leistung unseres Restaurants.  Damit die Mannschaft des SC Union 03 dies alles noch besser kennlernen kann, haben wir sie zu unserem Turnier 14. FarmsenOpen vom 11.-18. August eingeladen.

Ein herzliches Dankeschön geht hiermit auch an unsere zahlreichen Fans, die uns ausgezeichnet unterstützten, ... wie man am Ergebnis ja sehen kann!

Unser nächstes Heimspiel - dann gegen SC Alstertal/Langenhorn - findet am 24. Mai um 9:30 Uhr statt. Über eine nochmalig so tolle Unterstützung unserer Zuschauer würden wir uns sehr freuen.

Jens Kuhlmann - Mannschaftsführer

weniger…

Eröffnung der Medenspielsaison Sommer 2017

Die Medenspielsaison des Farmsener TV im Sommer 2017 wurde am 27. April um 9.30 Uhr mit der Begegnung FTV gegen THC am Forsthof auf unserer Anlage erfolgreich eingeläutet.

… mehr

Die sechs Matches der Altersklasse H65 wurden mit dem stolzen Ergebnis 5 : 1 gewonnen. Hoffentlich ein gutes Omen für alle anstehenden Medenspiele der FTV-Tennisabteilung.

Dieser Spieltag verlief wie folgt: Es wurde mit allen vier Einzeln gleichzeitig begonnen. Erst um 12:15 Uhr, also nach ca. 2 ½ Stunden, war das letzte hart umkämpfte Spiel beendet. Im 2. Doppel wurde im ersten Satz ein Tie-Break benötigt, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Ein Match-Tie-Break blieb uns dieses Mal (zum Glück?) erspart.

Unsere Mannschaft bestand aus Hartwig Bey, Rainer Kindt, Dieter Schumacher, Gerd Sponagel und Jens Kuhlmann. Von unseren Fans wurden wir wieder mal mental großartig unterstützt. Vielen Dank auch dafür!

Durch das abschließende gemeinsame Essen - von unserem Restaurantwirt Fabio Stocchi toll ‚kredenzt‘ - wurde dieser schöne erfolgreiche Medenspieltag beendet, und das fast ohne Regen - welch ein Wunder in diesen Apriltagen!

Natürlich wurden die Gäste vom THC am Forsthof währen des gemütlichen Beisammenseins auch auf unser demnächst stattfindendes Turnier, den 13. FarmsenOpen vom 22.- 29. Juli 2017, aufmerksam gemacht.

Zu unserem nächsten Heimspiel am 18. Mai gegen die Mannschaft vom Harburger Turnerbund sind Gäste, Fans und die bewährten mentalen Unterstützer herzlich willkommen.

Jens Kuhlmann - Mannschaftsführer

weniger…

Medenspiel-Mannschaft Herren 65 im Winter 2016/2017

Die Winter-Punktspiele gingen auch diesmal wieder – wie könnte es anders sein - mit dem ...

1. Spieltag los: Die Saison 2016/17 wurde am 3. Dezember mit der Begegnung beim THC am Forsthof eröffnet. Das Punktspiel wurde mit 5:1 von der Mannschaft unserer FTV-Tennisabteilung gewonnen.

… mehr

Die erfolgreichen Akteure waren Rainer Kindt, Jürgen Manger, Erhard Lenuck, Jochen Breetz und Jens Kuhlmann. Das Ergebnis wurde allerdings knapper herausgespielt als es den Anschein hat: vier Matches wurden bei Satzgleichstand erst mit dem abschließenden Tie-break entschieden, wobei wir letztlich dreimal siegreich bleiben konnten. Das abschließende Grünkohlessen in sehr netter Atmosphäre beendete den langen Spieltag.

Der 2. Spieltag am 28. Januar bei Pro Tennis Hamburg konnte von uns sogar mit 6:0 gewonnen werden. Nervenstark wurden wieder einmal zwei Matches für uns erst im Match-Tie-break entschieden. Mental unterstützt wurden wir dabei von unseren mitgereisten Fans. Vielen Dank dafür! Die FTV-Akteure waren Gerd Scholz, Karsten Behrens, Bernhard Ludewig, Jens Kuhlmann und Dieter Schumacher (v. links n. rechts).

Beim abschließenden Beisammensein (wieder einmal mit Grünkohl!) wurden die Spieler von Pro Tennis Hamburg dann auch zu unserem nächsten Turnier, den 13. FarmsenOpen vom 22. Juli - 29. Juli 2017 eingeladen.

Erst demnächst haben wir dann den ….

3. Spieltag, an dem unser letztes Punktspiel der Wintersaison stattfindet: am 11. März ab 16 Uhr spielen wir gegen die Mannschaft des SC Condor in unserer eigenen Halle. Gäste und Fans sind wie immer dabei herzlich willkommen! Bis dahin …

Jens Kuhlmann - Mannschaftsführer

weniger…

• Damen 40

Optimaler Tennis-Auftakt der Damen 40 auf Mallorca (April 2018)

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ – somit starteten wir – die Damen 40 vom FTV - schon am 15. April Richtung Mallorca in ein richtiges Tenniscamp. Mit der Kombination aus Training am Vormittag und LK-Turnier am Nachmittag bietet Patricio Travel eine ideale Vorbereitung für alle Spielstärken an. Damit konnten wir schon letztes Jahr in Kroatien Erfahrungen und Punkte sammeln.

… mehr

Weitaus günstiger als im Jahr davor stellten sich nun die Bedingungen dar, was hatten wir für ein Glück mit dem Wetter! Die ganze Woche über schien die Sonne, dabei war es aber noch nicht zu warm. Ideal zum Tennis spielen. Die großzügige Ferienanlage liegt direkt an der traumhaft schönen Bucht von Cala Mesquida, so dass ein Besuch am Strand und sogar für einige Mutige ein Bad im Meer den Spaß abrundeten. Wer noch Energie aufbrachte, konnte im angrenzenden Naturschutzgebiet wunderschöne Wanderungen unternehmen und sich an der überbordenden Vegetation des Frühjahrs erfreuen. Mit den Holzstegen und Dünen hatte die Landschaft sogar Ähnlichkeit mit Sylt.

Zwar gab es auch ein paar Nachteile, so verteilten sich die ca. 90 Teilnehmer des Camps auf zwei Hotelanlagen und man musste mit dem Shuttle 20 Minuten zur Tennisanlage kutschieren. So wurden die Gelegenheiten, sich kennen zu lernen oder aus dem letzten Jahr wieder zu sehen, leider etwas eingeschränkt. Auch der Teilnehmerkreis der LK-Spiele dezimierte sich mit zunehmender körperlicher Belastung zum Ende der Woche.

Dennoch können wir behaupten, dass die Mischung aus Tennis-Training, Turnier und Freizeitgestaltung durchaus gelungen und für jeden etwas dabei war. Da wir unser erstes Punktspiel bereits am 28. April bestreiten mussten, war auch das Timing auf dem Punkt!

Catrin Drewes

weniger…

Willkommen zurück in der Oberliga (31.7.2016)

Unser erster Punktspieltag am 7. Mai startete überaus freundlich. Strahlender Sonnenschein und eine charmante Tennisanlage in Blankenese versetzten uns in Spiellaune.

... mehr

Die Gegnerinnen aber auch, so stand es nach den Einzeln 3:3. In den entscheidenden Doppeln dann das Drama auf der Gegenseite: Eine Spielerin verletzte sich so schwer am Fuß, dass sie das Doppel aufgeben musste. Am Ende gewannen wir 5:4 und wussten noch nicht, wie wichtig dieses Ergebnis sein würde.

Gestärkt durch zwei neue,erfahrene Spielerinnen, Martina Niemann und Brigitte Muhlack, konnten wir einige Begegnungen schon mit 5:1 nach den Einzeln entscheiden - eine komfortable Ausgangslage. Eine clevere Aufstellung der Doppel half uns gegen Niendorf, nach einem 3:3 noch einen Sieg zu erlangen.

Unsere "Joker" Eva Steinbiß (Damen 60) und Marion Beckmann (2. Damen 40) halfen uns, Ausfälle in unserer Mannschaft erfolgreich auszugleichen - hierfür noch mal ein herzliches Dankeschön!

Ganz toll auch die Unterstützung durch Anhänger und Teamkolleginnen nebst Anhang sowie Ali, der es sich nicht nehmen ließ, unser Aufstiegsspiel in Großflottbek zu verfolgen.

Insgesamt war es spielerisch aber auch menschlich eine Super-Saison, denn die fröhliche Stimmung in der Mannschaft und der gute Zusammenhalt haben uns ebenso zum Ziel getragen.

Oberliga - wir sind bereit!

Catrin Drewes

weniger…

• Herren 60 - Oberliga

Geglückter Start in die Sommer-Saison 2016 (Mai/Juni 2016)

Das erste Punktspiel auf unserer Anlage gegen den THC am Forsthof wurde nach hartem Kampf mit 5:4 gewonnen.

... mehr

Die Aufgabe gestaltete sich deshalb so schwierig, weil die Nr. 1 Wolfgang Wendel verletzungsbedingt noch nicht zur Verfügung stand und die weiteren Mannschaftsmitglieder damit "aufrücken" mussten. Als Ersatzspieler für das 6. Einzel und ein Doppel konnten Mathias Hager und Hartwig Bey gewonnen werden (letztere fehlen auf dem Foto). Kurzfristig sah es nach einem extrem schlechten Start aus, denn alle drei Spiele der ersten Runde lagen im ersten Satz ergebnismäßig recht weit hinten. Mathias gewann sein Spiel jedoch nach erfolgreichem Coaching und sicherte uns einen ersten Punkt, Jochen und Helmuth unterlagen jeweils ihren Gegnern. Die Punkte in der zweiten Runde errangen Bernd und Rüdiger, Erhard musste sich nach hartem Kampf im Match-Tiebreak geschlagen geben, so dass es nach den Einzeln 3:3 stand.

Unser wahres "Spitzendoppel" an Nr. 3 gewann schnell, souverän wie immer - seit 11 Punktspielen sind sie in der Mannschaft ungeschlagen! - so dass die ersten beiden Doppel die Entscheidung bringen mussten. Während das erste Doppel mit Jochen und Rüdiger im Match-Tiebreak gewann - der 5. Punkt und der Sieg war damit gesichert - mussten sich kurz darauf Erhard und Hartwig dem Gegner - ebenfalls im Match-Tiebreak - beugen.

Am 11.6.2916 geht es beim ersten Auswärtsspiel gegen Blumenau schon um eine kleine Vorentscheidung, ob die Oberliga mit einem Sieg gehalten werden kann. Insgesamt müssen in der Staffel 5 Spiele absolviert werden. Die Mannschaft ist auf jeden Fall motiviert!

Rüdiger Schoth - Mannschaftsführer

weniger…

• Herren 55 I

3.Spiel - Auswärtssieg (Mai/Juni 2016)

Am Samstag den 18.06.16 fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Neugraben. Es wurde das erwartet schwere Spiel.

... mehr
Ohne Antero, der mit einer Lungenentzündung zu Hause bleiben musste, traten wir zu den Einzeln an. Ausgeholfen haben uns Rainer Kindt und Bernhard Ludewig.

Verloren haben Günther und Bernhard in 2 Sätzen. Die 3. Niederlage musste Hartwig im Matchtiebreak einstecken, Gewonnen haben Rolf in 2 Sätzen, H-G und Rainer jeweils im Matchtiebreak. Somit stand es nach den Einzeln 3:3.

Im Doppel sprang Thomas nach langer Krankheit für Hartwig ein. Wir haben uns sehr für ihn gefreut, dass er wieder einsatzbereit ist.

Was soll ich sagen, wir gewannen alle 3 Doppel sehr souverän. Das letzte Doppel war gerade fertig, da fing es fürchterlich an zu regnen. Die Plätze glichen innerhalb von 5 Minuten einer Seenplatte.

Anschließend wurde gegrillt und das ein oder andere Bier getrunken.

Am Samstag den 25.06.2016 spielen wir um 12.00 Uhr gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Bergstedt um den Aufstieg in die Oberliga. Wir müssten allerdings mindestens 7:2 gewinnen, um Bergstedt noch abzufangen. Aber egal wie das Spiel ausgeht, war es eine sehr erfolgreiche Saison für uns.

Hartwig Bey - Mannschaftsführer

weniger…

2.Spiel - Eine unnötige 4:5 Niederlage (Mai/Juni 2016)

Am Samstag wähnten wir uns gegen Schenefeld auf der Siegerstaße. Nach der 1. Runde stand es 2:1 für uns.

... mehr
Günther und Rolf konnten ihre Spiele gewinnen, Rainer verlor gegen einen läuferisch sehr starken Gegner knapp mit 4:6, 4:6 .

In der 2. Runde führte Antero 6:1, 5:3 und verlor völlig den Faden. Er war kräftemäßig am Ende und gab den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. Auch der fest eingeplante Punkt von Mathias kam nicht zustande. Den einzigen Sieg holte H-G nach souveränem Spiel. So stand es nach den Einzeln 3:3

Wir waren uns über die Stärke der Schenefelder Doppel bewusst, drehten sie doch in der Vorwoche einen 2:4 Rückstand in Neugraben in einen 5:4 Sieg um. HG und Günther lagen im 1. Satz 5:2 vorne, konnten den Vorsprung leider nicht nutzen und verloren glatt in 2 Sätzen.

Im 2. Doppel gab Antero beim Stande von 4:6, 2:4 erschöpft auf. Das 3. Doppel gewannen Rainer und Rolf 7:6, 6:0. Somit ging das Match mit 4:5 verloren.

Vielen Dank an Rainer Kindt, der kurzfristig bei uns ausgeholfen hat.

Hartwig Bey - Mannschaftsführer
weniger…

1.Spiel - Mit dem Fahrrad zum Auswärtsspiel (Mai/Juni 2016)

Vorab möchte ich unsere 3 neuen Mannschaftskollegen recht herzlich willkommen heißen. Es sind Günther und H-G vom Walddörfer THC sowie Rolf aus Köln. Alle drei sind eine erhebliche Verstärkung für unser Team.

Am Sonntag hatten wir unser 1. Auswärtsspiel beim Walddörfer THC.

... mehr
Es bot sich also an, mit dem Fahrrad zu fahren. Wolfgang, Mathias und ich starteten in der Farmsener Höhe und holten unterwegs noch Günther ab. So trafen wir uns um 9.30 Uhr auf der Anlage vom WTHC.

Direkt kamen Erhard, H-G, Rolf und Alfred. Antero war leider krank. Für ihn ist Wolfgang kurzfristig eingesprungen. Hierfür vielen Dank.

Wir konnten bei schönstem Wetter auf 6 Plätzen beginnen. Wolfgang, Günther, HG und Rolf gewannen ihre Einzel deutlich. Mathias im Match-Tiebreak und Erhard verlor gegen einen sehr starken Gegner. So war der Sieg nach den Einzeln mit 5 : 1 bereits eingefahren.

Für die Doppel kamen Hartwig und Alfred für Günther und Mathias zum Einsatz. Das Doppel 1 gewannen Wofgang und H-G im Matchtiebreak. Das Doppel 2 konnten Erhard und Hartwig knapp in 2 Sätzen mit 7 : 6 und 7 : 5 für sich entscheiden. Rolf und Alfred verloren das Doppel 3 in 2 Sätzen.

So sind wir mit einem 7 : 2 in die neue Saison in der Verbandsklasse gestartet. Ziel ist es, die Klasse zu halten und vielleicht die anderen Gegner ein wenig zu ärgern.

Hartwig Bey - Mannschaftsführer

weniger…